Informationsaustausch 26.07.2018

Tottoris Bürgermeister Yoshihiko Fukazawa trifft Partnerschaftsverein am Frankfurter Flughafen

Der Zwischenstopp von Yoshikiho Fukazawa und seinen Mitarbeitern am Frankfurter Flughafen während einer Dienstreise war für eine Delegation des Partnerschaftsvereins Tottori-Hanau eine willkommene Gelegenheit zu einem informellen Treffen mit dem Bürgermeister der japanischen Partnerstadt. Im Mittelpunkt der Gespräche, die Bürgermeister Fukazawa initiiert hatte, standen die gegenwärtigen Beziehungen beider Städte und nicht zuletzt der geplante Besuch von Bürgern der Brüder-Grimm-Stadt Anfang Oktober in Tottori. Weiterlesen

Zu Gast bei guten Freunden 30.09.2018

Mit einer Hanauer Bürgerdelegation in der Partnerstadt Tottori

Hanaus japanische Partnerstadt Tottori bot unserer Besuchergruppe erst einmal reichlich von dem, was wir am Main im vergangenen Sommer nicht hatten: Regen. Am Begrüßungsabend, dem 30. September, bliesen die Ausläufer des Taifuns Trami ziemlich heftig durch die Stadt am japanischen Meer. Das beeinträchtigte aber nicht die freundliche Stimmung, die der Vorsitzende des Freundschafts- vereins Tottori-Hanau, Toshitaka Nakagawa, ausstrahlte und die sich beim unterhaltsamen Shabu-Shabu-Essen schnell unter den Teilnehmern aus beiden Städten breit machte. Einige der Japaner waren schon in der Brüder-Grimm-Stadt zu Gast gewesen und zwei unserer sieben Delegierten waren auch nicht das erste Mal in Tottori. So war man sich nicht fremd, auch wenn das Essen mit Stäbchen erst wieder eingeübt werden musste.

Weiterlesen

Taifun – Juli 2018

Anteilnahme nach Naturkatastrophe

Die verheerenden Regenfälle, die der Taifun “Prapiroon” Anfang Juli 2018 über die Westküste Japans gebracht hat, haben zahlreiche Todesopfer und immense Sachschäden verursacht. Der Vorstand des Partnerschaftsvereins hat dies zum Anlass genommen, mit nach-stehendem Brief an den Bürgermeister unserer Partnerstadt Tottori und an den dortigen Freundschaftsverein seine Anteilnahme und sein Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen. Weiterlesen

Sabine Schaetzke erneut Vereinsvorsitzende

Bei der Jahreshauptversammlung am 7. Mai 2018 ist die bisherige Vorsitzende Sabine Schaetzke einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden. Die Schulleiterin der Hohen Landesschule, die eigentlich wegen Arbeitsüberlastung nicht mehr kandidieren wollte, erhielt im Vorfeld wegen ihrer erfolgreichen Vereinsarbeit einen überwältigenden Zuspruch zahlreicher Mitglieder, so dass sie sich letztlich entschloss, erneut zu kandidieren.

Ihr zur Seite stehen wie bisher Hildegard Geberth als stellver- tretende Vorsitzende und Wolfgang Walther als Schriftführer. In ihrem Amt bestätigt wurde auch die bisherige Kassiererin Dr. Ritva Knof.

Als Beisitzer wurden gewählt: Brigitte und Sebastian Sherlock, Karl Friedrich Schüttler, Irina Petek, Anna Tsukimi-Weber, Lutz Wilfert und Albrun Knof.

Kammermusik und japanische Einblicke mit Gästen aus Tottori – 03.11.2017

Am 03. November 2017 fand im Forum der Hohen Landesschule das Konzert einer japanischen Delegation aus Hanaus Partnerstadt Tottori statt, dem Schüler/innen der Jahrgangsstufe 10 und der Oberstufe beiwohnen durften. Das Kammermusikensemble bestand aus drei Musikerinnen und einem Musiker: Tomoko Ogura (Sopran), Izumi Yuosa (Violine), Chika Yamakawa (Klavier) und Masahiro Nishio (Querflöte).

Weiterlesen

Ein Kunstwerk in Großformat – 29.09.2017

Ein unansehnliches rund fünfzig Meter langes Mauerwerk am Heinrich-Fischer-Bad hat sich jetzt zu einem Street-Art-Werk verwandelt. Geschaffen wurde das Graffito, das auch japanische Motive enthält, von zwei Dutzend Schülerinnen und Schülern der Hohen Landesschule gemeinsam mit der Sprayer-Gruppe “Hanau Radau”, initiiert durch die Schulleiterin und Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Tottori-Hanau, Sabine Schaetzke, und finanziell unterstützt durch Spenden unter anderem des Partnerschaftsvereins und des Ortsbeirats Hanau-Innenstadt.
Weiterlesen

Als Botschafterin der Brüder-Grimm-Stadt Hanau in der japanischen Partnerstadt – April 2017

Vorsitzende Sabine Schaetzke besuchte Tottori im April 2017

Herr Nakagawa, Vorsitzender des Freundschaftsvereins Hanau-Tottori, und Frau Andrejkovits holten die Besucherin aus Hanau morgens mit einem von der Stadt Tottori zur Verfügung gestellten Bus am Flughafen in Osaka ab. Nach einer knapp dreistündigen Fahrt mit einer Mittagspause Ankunft im Hotel New Otani. Frau Matsuura lud den Gast zum Tee, Spaziergang und Abendessen ein. Weiterlesen

Sengakunst in Hanau – 14.02.2017

Gäste aus der Partnerstadt Tottori

Papierschöpfer und Papierkünstlerinnen aus Hanaus Partnerstadt Tottori stellten in einer dreitägigen Kunstausstellung an der Hohen Landesschule das Traditionsgewerbe der japanischen Papierherstellung sowie dessen Nutzung in der Senga-Kunst vor.
In verschiedenen Workshops konnten Hanaus Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler der Zeichenakademie und der Hohen Landesschule selbst die Senga-Kunst erproben.

Weiterlesen

Marie Andrejkovits seit 2016 Assistentin für die Koordination internationaler Beziehungen in Tottori

 

Auf ein erfolgreiches Jahr als Assistentin für die Koordination internationaler Beziehungen im Rathaus unserer japanischen Partnerstadt kann die 27-jährige Marie Andrejkovits zurückblicken. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist dabei die Städtepartnerschaft zwischen Hanau und Tottori. Einen ersten persönlichen Kontakt mit der Vorsitzenden unseres Partnerschaftsvereins hatte die studierte Japanologin anlässlich des Besuchs von Sabine Schaetzke im April 2017 in Tottori.
Marie Andrejkovits hatte sich mit Erfolg im Rahmen des JET-Programms (Japan Exchange and Teaching) der japanischen Botschaft beworben und damit die Nachfolge von Fabian Stoll angetreten, der seit 2014 in diesem Amt war. Aktuell gibt es 19 Stellen für deutsche CIR in japanischen Rathäusern.
Wir wünschen Marie Andrejkovits als wertvolle Unterstützung unserer partnerschaftlichen Beziehungen weiterhin viel Erfolg.

Mitgliederversammlung 2016

Sabine Schaetzke ist die neue Vorsitzende
Sabine Schaetzke ist die neue Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Tottori Hanau. Die 53-jährige Schulleiterin wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins einstimmig in dieses Amt gewählt und trat damit die Nachfolge von Wolfgang Walther an, der nach über zehnjähriger Vorstandstätigkeit aus persönlichen Gründen nicht mehr für den Vorsitz kandidierte. Weiterlesen