Begrüßung von Frau Anne-Marie Stark

v.l.n.r.: Anne-Marie Stark, Dr. Victoria Asschenfeldt, Hildegard Geberth
Zur Begrüßung von Frau Anne-Marie Stark, der neuen Koordinatorin für Internationale Beziehungen in Tottori, hatte die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Hildegard Geberth ein Treffen im Hessischen Spielzeug- und Puppenmuseum organisiert, zu dem auch Carolin Weidmann vom Japanischen Generalkonsulat Frankfurt gekommen war. Das Puppenmuseum unter der Leitung von Frau Gertrud Rosemann war vor 15 Jahren die Wiege der Städtepartnerschaft zwischen Hanau und Tottori. Frau Dr. Victoria Asschenfeldt, Direktorin der Städtischen Museen Hanau, führte uns durch die drei Räume der neuen Japanabteilung, die erst vor kurzem eröffnet wurde.

Wir wünschen Frau Stark für ihre neue Aufgabe viel Erfolg und freuen uns auf einen regen Informationsaustausch und frische Impulse aus Tottori!


v.l.n.r.: Anne-Marie Stark, Carolin Weidmann, Prof. G. Rosemann, Gertrud Rosemann, Dr. Victoria Asschenfeldt, Brigitte Sherlock, Hildegard Geberth

Freundschaftsverein Tottori-Hanau wird 15 Jahre alt

Kirschbaumpflanzung zum Jubiläum

Pflanzung der Zierkirsche im Schlossgarten: Der Partnerschaftsverein Tottori-Hanau e.V. war vertreten durch Brigitte Sherlock, stv. Vorsitzende, Wolfgang Walther, Schriftführer, und Hildegard Geberth, Vorsitzende. Mit auf dem Foto: Annerose Lösche von HIS

Seit 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen Hanau und der japanischen Stadt Tottori. Fast zeitgleich wurde in Hanau der Partnerschaftsverein Tottori-Hanau e.V. gegründet. Sein japanisches Pendant, der „Freundschaftsverein Tottori-Hanau“ feierte vor kurzem sein 15jähriges Bestehen mit einer offiziellen Feier im Rathaus von Tottori. Hildegard Geberth, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins in Hanau und Oberbürgermeister Claus Kaminsky nahmen dies zum Anlass Video-Grußbotschaften nach Japan zu schicken und herzlich zu gratulieren. „Die Jubiläen möchte ich zum Anlass nehmen und mich bei allen Vereinsmitgliedern und den bei der Stadt Tottori zuständigen Mitarbeitenden für die großartige Arbeit bedanken, die Sie vor Ort in Tottori leisten“, so Geberth. „Auch wenn durch Corona derzeit keine Begegnungen möglich sind, so hoffen wir alle, dass die direkte Bürgerdiplomatie mit persönlichen Treffen bald wieder aufgenommen werden kann“, bekräftige Claus Kaminsky. Weiterlesen

Jahrestag des Anschlags vom 19. Feb. 2020

Der Partnerschaftsverein Tottori-Hanau verurteilt jegliche Art von Hass und Gewalt. Mit dem Grundgedanken unseres Vereins setzen wir uns ein für ein friedliches Miteinander der Völker und Kulturen weit über die Grenzen unserer Stadt. Am Jahrestag des Anschlags vom 19.2.2020 sind unsere Gedanken und unser Mitgefühl bei den Familien der Opfer. 
Hildegard Geberth, Vorsitzende