Partnerschaft mit Tottori in Japan

Kammermusikensemble aus Tottori zu Gast in Hanau

Zu einem einwöchigen Konzertbesuch vom 5.bis 12. August 2013 empfing unser Partnerschaftsverein die japanische Kammermusikgruppe ISARIBI. Auf dem Programm des achtköpfigen Ensembles aus Tottori standen unter anderem ein Konzert am 8. August um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche zu Langenselbold sowie ein weiteres Konzert am 10. August um 19 Uhr in der Hanauer Marienkirche.

Das Kammermusikensemble ISABIRI verdankt seinen Namen einer in Tottori traditionellen Methode des Fischfangs durch Feuer und Licht. Gegründet wurde die Gruppe ausgesuchter Musikerinnen und Musiker durch den mitwirkenden Bariton Chiaki Nishioka, Professor an der Universität Tottori, und seine Schülerin Tomoko Ogura. Ihr Repertoire reicht vom Stil des Barock und der Klassik bis hin zu ernster zeitgenössischer Musik, wobei dem Ensemble auch das Musical nicht fremd ist.

Die Resonanz des Publikums war überwältigend. Während die Besucherzahl in Langenselbold überschaubar war, was der Begeisterung der Besucher allerdings keinen Abbruch tat, sahen sich die Künstlerinnen und Künstler in der Marienkirche einem vollbesetzten Haus gegenüber. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dankten dem musikalischen Auftritt mit lang anhaltendem Applaus.Entsprechend positiv waren die Reaktionen der lokalen Presse, die ausführlich berichtete.