Partnerschaft mit Tottori in Japan

Koriyamas Bürgermeister dankt beim Baumfest in Tottori für Hanauer Spende

Freundschaftsverein mit eigenem Informationsstand

Am 3. November, dem „Tag der Kultur“ (der zum Feiertag erklärte Geburtstag des verstorbenen Showa-Tenno), fand in Tottori das „Baumfest“ statt. Die Stadt hatte diesen Tag zum „Tag des Baumes“ erklärt, als Teil der Bestrebungen, das grüne Antlitz der Stadt zu fördern. Auf der zur Fußgängerzone gesperrten Hauptstraße kamen über 35.000 Tottorier zusammen, um bei heiterem Wetter die vielen Stände lokaler Vereine, Imbissbuden, Teestuben, etc. zu besuchen.
Auch der Tottorier Freundschaftsverein war mit einem eigenen Stand dabei und stimmte die Menschen mit Weihnachtskeksen, Stollen und weihnachtlichen Früchte- und Kräuterteemischungen auf die kommende Weihnachtszeit ein. Die Kekse und Stollen (gebacken von den Mitgliedern des Vereins, Frau Hata und Frau Takemoto, welche 2010 den Tottori-Stand auf dem Künstlerweihnachtsmarkt in Hanau mit betreute) waren rasch ausverkauft und auch die aromtischen, für japanische Gaumen ungewohnte Teesorten wie Zimt-Pflaume oder Bratapfel, erfreuten sich großer Beliebtheit. Der Vereinsvorstand stellte den zahlreichen Gästen mit Broschüren und Filmen die Partnerstadt Hanau vor. Zu den besonderen Gästen zählten neben Oberbürgermeister Takeuchi auch der extra angereiste Oberbürgermeister der Partnerstadt Koriyama, Herr Masao Hara. Im Gespräch mit dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Hiroki Anji drückte der Oberbürgermeister seine Freude und Dankbarkeit über den Kontakt mit Hanau anlässlich der Erdbebenkatastrophe aus. Der Wiederaufbau schreite langsam aber stetig voran und dank der Hilfe aus Hanau habe seine Stadt wieder etwas Kraft und Energie zurückgewinnen können, so OB Hara. Sollten die Hanauer nach Japan kommen, so seien sie herzlich in seiner Stadt willkommen.

Text und Fotos: Michael Schultz, Tottori

Das fast komplette Team der Helferinnen und Helfer am Stand

Grosses Interesse für die Städtepartnerschaft bei den Bürgern

Oberbürgermeister Isao Takeuchi (links) und sein Amtskollege aus der Partnerstadt Koriyama, Masao Hara (rechts). In der Bildmitte Chieko Yamamoto, Fusayo Matsuura und Masuyoshi Yamamoto (v.l.)